Samsungs 2019 8K QLED TVs (Q950) unterstützen HDMI 2.1

3
Auch Samsungs neue Q950 8K QLED TVs sind mit HDMI 2.1 ausgestattet!
Auch Samsungs neue Q950 8K QLED TVs sind mit HDMI 2.1 ausgestattet!
Anzeige

Samsung bringt eine „überarbeitete“ Version seiner 2018 gestarteten 8K QLED Modellreihe auf den Markt. Die Q950 Serie in 65 bis 98 Zoll soll erstmals HDMI 2.1 unterstützen. 


Anzeige

Erst im September 2018 zur IFA (Internationalen Funkausstellung) präsentierte Samsung sein QLED 8K-Lineup (Q900). Rund vier Monate später, präsentiert Samsung bereits die nächste Generation seiner hochauflösenden Fernseher. Es ist noch nicht bestätigt, aber die Geräte sollen womöglich unter der Bezeichnung Q950 auf den Markt kommen. Das Design der Geräte hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert, bis auf dass es jetzt sogar eine 98 Zoll (248 cm) Version gibt. Die Q950 Modelle können in den USA somit 65, 75, 82, 85 und 98 Zoll vorbestellt werden. Die 82 Zoll Version wird es in Deutschland womöglich gar nicht geben. Wer nach Verbesserungen bei der Q950 Serie sucht, der muss „unter der Haube“ nachsehen.

8K QLED Q950: – HDMI 2.1 mit „Abstrichen“

Die womöglich wichtigste Neuerung ist die neue HDMI 2.1 Schnittstelle. Diese ist direkt in der One Connect Box, einer durch ein Kabel mit dem Q900 verbundenen Anschluss-Box, verbaut. Die HDMI 2.1-Schnittstelle soll aber nicht die volle 48 Gbit/s Bandbreite unterstützen. Die Wiedergabe von 8K/60p Signalen soll sichergestellt sein, womöglich gibt es aber Abstriche beim Farbtiefe oder der Farbunterabtastung. An diesem Punkt muss man doch LG Electronics erwähnen, die sich rechtzeitig die ersten vollwertigen HDMI 2.1-Chips gesichert haben und ihre komplettes 2019 OLED-Lineup damit ausstatten werden.

Verbesserte Blickwinkelstabilität

Neben dem HDMI 2.1 Anschluss gibt es auch noch Verbesserungen in der Ansteuerung des Full-Array-Local-Dimming (FALD). Das Local Dimming mit 480 Zonen wurde vom Vorjahr übernommen, er optimierte Algorithmus, der in der Q900 Serie per Firmware nachgeliefert wurde, ist jetzt bereits ab Werk optimiert. Auch Blickwinkelstabilität des Displays konnte weiter verbessert werden.

Update für 8K QLED TVs aus 2018?

Besitzer eines Q900 8K TV dürfen sich natürlich fragen, ob die neue One Connect Box auch mit ihren 2018er TV-Modellen kompatibel ist. Samsung macht dazu noch keine Angaben. Inoffiziell wurde ja seit Ankündigung der ersten 8K QLED Fernseher ein „Upgrade“ auf HDMI 2.1 in Aussicht gestellt.

4kfilme @ CES 2019

Mehr Infos direkt von der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik findet ihr in unserem CES 2019 Special. Und vergesst euch nicht für unseren kostenlosen Newsletter einzutragen!

Samsungs 2019 8K QLED TVs (Q950) unterstützen HDMI 2.1
3.1 (62.86%) 7 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. HDMI 2.1 mit „Abstrichen“ finde ich enttäuschend. Das ist dann ja auch kein zu großer Sprung von HDMI 2.0. Schließlich gibt es bei Version 2.0 schon praktisch routinemäßige Workarounds für dynamisches HDR und zumindest Ankündigungen für eARC. Da sollte Samsung IMHO lieber etwas später klotzen statt jetzt zu kleckern. Aber sie müssen ja unbedingt überall die Ersten sein. Ich glaube nicht, dass solche Qualitätskompromisse Samsungs Ruf auf Dauer helfen werden.

  2. Und was für eine Banbreite wird dann unterstützt? Ich würde mit diesen Aussagen vorsichtig sein. Erst wenn der jeweilige Hersteller seine Angaben schriftlich veröffentlicht, können wir einen Kommentar abgeben.

    • Wenn wir Informationen immer erst veröffentlichen würden, wenn wir es Schwarz auf Weiß vom Hersteller bekommen, gäbe es 2-3 News im Monat und selbst in diesen würden sich womöglich falsche Angaben des Herstellers verstecken. Wir sind direkt im Gespräch mit den Verantwortlichen von Samsung auf der CES 2019 und haben ähnliche Aussagen erhalten. Somit sollte die Kommunikation mehr als legitimiert sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here